Schuhe sind für uns mehr als einfach nur Schuhe

Füße sind sensibler als Sie denken. Ein guter Stand ist ebenso essentiell wie eine gesunde Ernährung. Behandeln Sie ihre Füße gut, Ihr Körper wird es Ihnen danken!

Orthopädische Maßschuhe

Ermöglichen wieder ein schmerzfreies und sicheres Gehen und Stehen. Weitere Einschränkungen oder Folgeerkrankungen werden dadurch häufig vermieden. Der Einsatz modernster Messverfahren wie z.B. Laufbandanalyse, Pedographie und Körperscan, sowie die Verwendung von High-Tech-Werkstoffen oder traditionellen Werkstoffen machen dies möglich.



  • Orthopädische Maßschuhe wie z.B. Hausschuhe, Straßenschuhe, Sportschuhe und Badeschuhe
  • Stabilisationsschuhe
  • Handgefertigte Modeschuhe
  • Orthopädische Schuhzurichtung
  • Interimsversorgungen
  • Leistenbau in Gießharztechnik bei extremer
 Fußdeformität

Orthopädische Sicherheitsschuhe

Benötigt ein Mitarbeiter orthopädische Schuhe, so müssen auch die am Arbeitsplatz für ihn erforderlichen Sicherheitsschuhe orthopädisch gestaltet sein. Bei orthopädischen Sicherheitsschuhen unterscheidet man die handwerkliche Herstellung eines neuen Schuhes oder die orthopädische Änderung eines industriell gefertigten Schuhes.

Orthopädische Sicherheitsschuhe müssen individuell angepasst werden. Gegenüber üblichen Sicherheitsschuhen erhöhen sich daher die Kosten.
Diese müssen vom Unternehmer nicht alleine übernommen werden. Für eine Kostenbeteiligung bzw. -Übernahme ist es wichtig, dass der Versicherte darauf angewiesen ist, Sicherheitsschuhen zu tragen.

Die Kosten werden in der Regel von den Trägern der beruflichen Rehabilitation z. B. gesetzliche Unfallversicherung, gesetzliche Rentenversicherung, der Bundesanstalt für Arbeit sowie von den Hauptfürsorgestellen bzw. von den Trägern der Sozialhilfe ganz oder teilweise übernommen. Die Träger der beruflichen Rehabilitation lassen sich in der Regel von den Arbeitgebern den Anteil, der auf normale Sicherheitsschuhe oder Schutzschuhe entfallen würde, ersetzen.
Diese Regelung gilt sowohl für die Erst- als auch für die Ersatzbeschaffungen. Die Berufsgenossenschaft übernimmt die Kosten für orthopädische Sicherheitsschuhe nur dann, wenn Fußschäden die Folge eines Arbeitsunfalls oder Wegeunfalls oder einer Berufskrankheit sind. Sind diese Leistungsvoraussetzungen nicht erfüllt, kommt unter Umständen ein anderer Leistungsträger der beruflichen Rehabilitation in Frage.


Maßeinlagen

In unseren Fachwerkstätten werden die Fußeinlagen individuell nach Fußabdruck, Gipsabdruck oder Digiped-Abdruck hergestellt. Maßgeblich für die genaue Erstellung der orth. Fußeinlagen ist in der Regel eine Verordnung vom Arzt, Klinik o. ä. Jede Einlage ist eine Sonderanfertigung, deshalb können benötigte Zusätze wie Fersenspornaussparungen, Plantarfaszienbettungen, Rigidusfeder u.v.m. eingearbeitet werden.



  • Ledereinlagen
  • Kopieeinlagen
  • Metalleinlagen
  • Korkledereinlagen
  • Weichpolstereinlagen
  • Schaleneinlagen
  • Winkel- und Dreibackeneinlagen

Sportversorgung

In unseren Laufbandstudios nehmen wir uns die nötige Zeit, um die optimale Versorgung für Ihre Sportart zu finden. Videoanalyse, Fußdruckmessung und / oder Körperscan ermöglichen es uns Fuß und Körperfehlstellungen festzustellen. Diese Erkenntnisse fließen bei Konstruktion und Design Ihrer Sporteinlage mit ein.




Diabetesversorgung

Als Diabetiker benötigen Sie besonders weiche druckentlastende Schuhe oder Einlagen. Profitieren Sie aus unserer jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich Diabetesversorgung.


  • Orthopädische Maßschuhe nach Pedographie
  • Diabetesadaptierte Fußbettung nach Pedographie
  • Zubehör für Diabetiker wie z.B. Diabetikersocken, spezielle Nagelpflegeprodukte